Käsefondues

Z u t a t e n (für 2 Personen)

  • --- Zutaten nur für Neuenburger Fondue ---
  • 125 g Greyerzer gerieben
  • 125 g Emmentaler gerieben
  • 2 Baguette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/8 l Weißwein
  • 1 Msp Speisestärke
  • Pfeffer weiß
  • 1 EL Kirschwassser

Z u b e r e i t u n g

Zu jedem Käsefondue gehören unterschiedliche Brotsorten. Ein Brotwürfel wird auf eine Gabel gespießt, in das Fondue getaucht und vorsichtig gedreht. Vorsicht, heiß! Da Käse schwer verdaulich ist, ist es erlaubt, zwischendurch einen Schluck Kirsch-geist oder anderen Obstbrand zu trinken -natürlich nicht für Kinder! Auch ein Glas Wein passt gut dazu. Sehr empfehlenswert, so sagen die Schweizer, ist jedoch heißer, schwarzer, ungesüßter Tee.

Neuenburger Fondue
-----------------------------
Die Knoblauchzehe aufschneiden und den Fondue-Topf damit ausreiben, den Käse sehr fein schneiden, mit dem Wein gemeinsam im Topf auf kleiner Flamme unter Rühren erhitzen. Wenn die Masse aufkocht, das mit einem Schluck Wein oder kaltem Wasser angerührte Bindemittel (Speisestärke) beigeben, weiterrühren, mit frisch ge-mahlenem Pfeffer würzen und den Kirschgeist zuletzt dazugießen. Lassen Sie das Fondue noch einmal kurz aufkochen. Am Besten nehmen Sie zum Rühren einen Schneebesen.

Pikantes Cheddar-Fondue
------------------------------------
Zutaten (für 2 Personen): 200 g Cheddar-Käse, 2 EL Butter, 1 EL feingehackte Zwiebel, 2 EL feingeschnittene Gewürzgurke, 6 EL Sahne, 1 Eigelb, 1 EL Tomaten-mark, etwas kaltes Wasser, 1 Schluck Weißwein.
Den Käse sehr fein schneiden, die Butter im Fondue-Topfzerlaufen lassen, Gurke und Zwiebeln darin leicht anbraten, den Käse dazugeben und mit geringer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
Ketchup und Sahne darunter rühren, das Eigelb mit Wasser verquirlen, zum Käse geben und das Fondue nochmal kurz aufkochen. Der Geschmack und die Konsistenz kann mit etwas Weißwein verändert werden.

Waadtländer Fondue
----------------------------
Zutaten (pro Person): 1 Msp feingewiegte Knoblauchzehe, 1 TL Butter, 1/8 l und 2 EL Weißwein, 150g Greyerzer oder Emmentaler Käse (möglichst von 2 oder 3 Käsen verschiedenen Alters). Das Waadtländer Fondue ist eine Abwandlung des Neuen-burger Fondues. Die verschiedenen Reifegrade des verwendeten Käses ergeben ein sehr interessantes Aroma. Knoblauch mit Butter im Fondue-Topf zart anbraten und dann weiter verfahren wie beim Neuenburger Fondue. Das Waadtländer Fondue muss etwas dünnflüssiger sein, deshalb können Sie etwas mehr Wein nehmen.

Freiburger Fondue (nicht für Kinder!)
--------------------------------------------------
Zutaten (pro Person): 1 Knoblauchzehe, 150 g Vacherin-Käse, 2-3 EL heißes Wasser, etwas Muskat, 1 bis 2 Schnapsgläschen Zwetschgengeist!
Vacherin-Käse ist eine Spezialität und bei uns nur in Delikatessgeschäften oder an gut sortierten Käsetheken erhältlich. Evtl. durch französischen Briekäse ersetzen. Fondue-Topfgründlich mit der aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreihen, den Käse sehr fein schneiden, mit dem heißen Wasser in den Topf geben und mit einem Schneebesen zu sehr zarter Creme schlagen. Bei Bedarf ein wenig heißes Wasser nachgießen. Kein Bindemittel anrühren! Das Fondue soll nicht mehr aufkochen. Vorsichtig mit Muskat abschmecken und nur auf kleiner Stufe warm halten. Jeder Brotwürfel wird zuerst im Zwetschgengeist und danach in das Fondue getaucht. - Nicht für Kinder geeignet!

Hauptgruppe: Hauptgericht
Untergruppe: Fondue
Quelle:
Kriterien:

Rezept erstellt mit dem Rezeptprogramm "emREZEPT" - Rezept drucken

Rezeptübersicht (http://www.hbemmert.de/essen/rezepte/start.htm)

1756