Bargeme
Frankreich
Besucht am: 09.09.2012

Bargème, das mit seiner mittelalterlichen Burg auf einem felsigen Berggipfel in 1097 Metern Höhe liegt, ist das höchste Dorf des Var. Über ein Tor der Ringmauer, die Porte de Garde, gelangt man in den Ort mit seinen alten Gassen, den Gewölbebogen und blumengeschmückten Häusern.

In der romanischen Kirche befindet sich ein sehr schönes Retabel, auf dem das Martyrium des heiligen Sebastian dargestellt wird. Die Kapelle Notre-Dame-des-Sept-Douleurs auf dem Burgplatz wurde 1608 fertiggestellt.

Sie läßt an einen blutigen Zwischenfall aus dem Jahre 1595 denken, als dem Lehnsherrn des Ortes Antoine de Pontèves während einer Messe von den Dorfbewohnern die Kehle durchgeschnitten wurde.

Um die Ruhe und den Charme dieses besonders authentischen, unter Denkmalschutz stehenden Dorfes zu erhalten, wurde der Autoverkehr im ganzen Ort verboten. Im Sommer werden in Bargème Musikabende veranstaltet.



1767