Blesle
Frankreich

Besucht am: 13.09.2011

Blesle bildete sich um eine im 9. Jahrhundert gegründete Benediktinerabtei und blieb bis zur Revolution in ihrer Abhängigkeit.

Im 11. Jahrhundert erbauten die Barone von Mercoer eine Festung, von der heute nurmehr der Bergried erhalten ist. Schließlich wurde Blesle im 12. Jahrhundert vergrößert und mit Wallmauern umgeben.

Beim Gang durch die Dorfstraßen entdeckt man schöne Fachwerkhäuser mit skulptierten Türen.

Sehenswert ist der Glockenturm von Saint-Martin (14. Jahrhundert), der einzige Überrest einer 1793 zerstörten Kirche.

Die romanische Kirche Saint-Pierre ist das ehemalige Kloster, das innen umgebaut wurde.



1761