Flavigny-sur-Ozerain
Frankreich
Besucht am: 05.09.2011

Flavigny liegt landschaftlich reizvoll auf einer Felsenhöhe. Das Dorf bildete sich um eine im 8. Jahrhundert erbaute Benediktinerabtei und zog unzählige Pilger an.

Aus seiner bedeutenden Vergangenheit sind die Ringmauern, befestigte Tore und Türme erhalten. Interessant sind auch die schmalen gepflasterte Gassen mit Häusern und Anwesen aus dem 13. und 15. Jahrhundert, die mit einem schönen ockerfarbigen Stein gebaut wurden.

Sehenswert ist die Kirche Saint-Genest, die auf das 13. Jahrhundert zurückgeht und die im 15. und 16. Jahrhundert umgebaut wurde.

In der Benediktinerabtei werden heute noch die berühmten Anisbonbons hergestellt.



1760