Homepage von Hans Walter und Bärbel Emmert

Aufzeichnungen zu Reisen, Essen & Trinken und Computer

willkommen
über uns
Reisen
Essen und Trinken
Computer
Kontakt
Index
Hilfe

Alle Reisen

Apulien
Australien
Auvergne
Baltikum
Bodensee & Allgäu
Bonn-Rotterdam
Borghi piu belli
Borghi piu belli - unbesucht
Canal du Midi
Die Lahn
Doerfer mit Charme
Doerfer mit Charme - unbesucht
Donauflussfahrt
Elsass - Alpen - Cote - Provence
Entlang der Donau
Franken
Frankreichs Osten
Friaul & Kroatien
Frz Alpen und Camargue
Galerie
Georgien
Hessen
Hurtigruten
Irland
Java und Bali
Karpaten
Korsika
Kurzreisen
Loire
Mallorca
Marokko
Mecklenburg-Vorpommern
Meuse-Maas
Osterbrunnen
Piemont
Polen
Provence
Schiffsreise Golfstaaten
schönste Dörfer
schönste Dörfer - unbesucht
Städte
Südliches Afrika
Südosteuropa
Teneriffa
Teneriffa - Mallorca
Toskana und Umbrien
Transsib
USA Amish
USA Westen
Uzbekistan
Wein- und Waldviertel
Weiße Nächte
Wolgakreuzfahrt

Canal du Midi

Einleitung
1981
Übersicht
Strecke
Bilder
Tabelle
1983
Übersicht
Strecke
Bilder
Tabelle
2008
Übersicht
Auvillar
Montgiscard
Ayguesvives
Sanglier
Negra
Naurouze
Océan
Castelnaudary
Villepinte
Bram
Villedubert
Trebes
Aiguille
Argens
Ventenac
Capestang
Montady
Oppidum
Tunnel
Colombiers
Fonserannes
*
Info

◄  z u r ü c kw e i t e r  ►

Schleusentreppe von Fonserannes

 Schleusentreppe von Fonserannes
Fonserannes
Frankreich
Zeige Position in ..


besucht: 12.9.1981 und 19.9.2008

Die Schleusentreppe von Fonserannes (französisch Les 9 écluses de Fonserannes) ist eine Schleusentreppe am Canal du Midi nahe Béziers. Es ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Das Bauwerk wurde im 17. Jahrhundert von Pierre-Paul Riquet entworfen und ging mit dem Canal du Midi in Betrieb. Es überwand mit Hilfe von 8 aufeinanderfolgenden Schleusenkammern eine Höhe von 21,5 Metern. Die Längsausdehnung der Schleusentreppe umfasst mehr als 300 Meter. Die unterste (achte) Schleusenkammer, die zum Fluss Orb hinunterführte, ist heute nicht mehr in Betrieb, da der Canal du Midi bereits in der ehemaligen Schleusenkammer 7 abzweigt, über eine Kanalbrücke den Orb quert und so den Hafen von Béziers erreicht. Heute heben 6 Schleusenkammern die Schiffe um 13,6 m.

Im Jahr 1983 wurde als Alternative zur Schleusentreppe gleich daneben ein modernes Schiffshebewerk, der Wasserkeil von Fonserannes gebaut. Dieses ist aber seit Jahren außer Betrieb. aus: WIKIPEDIA

Die Schleusentreppe hatten wir auch in 1981 besucht (siehe letztes Bild).


Schleusentreppe von Fonserannes

Schleusentreppe von Fonserannes

Schleusentreppe von Fonserannes

Schleusentreppe von Fonserannes

Schleusentreppe von Fonserannes

Schleusentreppe von Fonserannes
1981