Nachstehend sind unsere Besichtigungen und Transfers zusammengestellt.

Klickt man auf einen Eintrag, wird die Strecke in Google Earth angezeigt (vorausgesetzt Google Earth ist auf dem Gerät installiert).


Schließt man Google Earth nicht nach der Anzeige einer Strecke sondern minimiert es, kann man mit weiteren Klicks auf Strecken die alle Strecken ersehen.

Klickt man auf POIs (siehe oben), werden diese POIs zusammen mit der Strecke angezeigt.

Das Frühstücksangebot in beiden Hotels war überwältigend. Mehrere Brotsorten, viele Gebäcksorten, Eier in verschiedenen Versionen, Obst, Wurst, Gemüse und vieles mehr.

Das Essensangebot in den beiden Hotels war international und immer gut zubereitet.

Aufgrund von privaten Einladungen konnten wir auch die typische marrokanische Küche kennenlernen. Sie hat uns sehr gut geschmeckt.

Siehe auch: Essen mit allen Sinnen.

Bild rechts: Couscous in zubereitet.

Bitte beachten, daß unsere persönlichen Aussagen zu den Hotels, die naturgemäß Veränderungen unterliegen, zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr zutreffen könnten.

Les Jardins de la Medina
21, derb Chatouka, Kasbah.
Marrakech

Marokko

Telefon: +212 524 38 18 51
E-Mail: info@lesjardinsdelamedina.com

Besucht vom 14.2. - 20.2.2016

Sehr schönes, gepflegtes Hotel in einem Riad mit sehr persönlicher Note, mit aufmerksamen und überaus freundlichen Personal (siehe auch weiter unten den Hotelvergleich).



Le Medina Essaouira Hotel Thalassa Sea & Spa-MGallery Collection
Avenue Mohamed V
Essaouria

Marokko

Telefon: +212 0525072526
E-Mail: h2967@accor.com

Besucht vom 20.2. - 28.2.2016

Großes, komfortables Hotel am Strand. Nur 300 m von der Medina entfernt. Eigener, reservierter Strandbereich mit komfortablen Strandmöbeln. Elegenates Restaurant am Strand.


Vergleich der beiden Hotels

Les JardinsLe Medina
Empfangsehr freundlichsehr freundlich
BegrüßungMilch mit Orangenblütenwasser, heiße TücherTee, kalte Tücher
weitere Betreuung sehr freundlich, sehr aufmerksam, sehr persönlich sehr freundlich, aufmerksam
Brot vor dem Essen 3 Sorten plus Argan- und Olivenöl 3 Sorten, holländische Butter in Päckchen
FrühstückBuffett mit großer Auswahl Buffett mit noch etwas größerer Auswahl
Mittagessen gute Auswahl von 1-Tellergerichten gute Auswahl von 1 Tellergerichten, etwa gleiche Preise
Weine lokale Weine lokale Weine, etwa gleiche Preise
Ambientekleines Hotel, Riad mit sehr persönlicher Note, individuelle Zimmer großes Haus, auf hohe Gästezahl eingerichtet
Mineralwasserja (nachgereicht wenn fast zu Ende ja, 2 Flaschen pro Tag, auch wenn nicht verbraucht
FrischluftGartenplatz Balkon
WLANkostenlos, schnell, stabil kostenlos, schnell, stabil
Schlüsselsystem Karten Karten

Telefonieren nach Deutschland ist teuer (€ 2,50/Minute). Auch SMS ist nicht billig (€ 0,25). Aber viele Hotels, Restaurants, Cafes, Geschäfte haben kostenloses WI-FI, sodass man mittels E-Mail oder WhatsApp kostenlos mit der Heimat kommunizieren kann.

Rechtes Bild: Mit etwas Humor kann man sagen, in Marokko tragen die meisten Frauen ein Kopftuch, viele eine Burka oder Mantel, alle aber ein Handy,

Der Verkehr in Marokko ist ganz entspannt. Keine gewagten Überholmanöver, kein dichtes Auffahren.

Die Straßen sind gut bis sehr gut, die Autobahn sehr gut (siehe auch hier).

Die Straßen sind sehr gut ausgeschildert, sodaß man auch als Selbstfahrer gut zurecht kommt.

Nähert man sich der Bordsteinkante, bleiben die Fahrzeuge sofort stehen, um einem über die Straße zu lassen.

Mitte bis Ende Februar waren in Marrakech und in Essaouira 18-22 Grad. In Essaouria ist es immer windig.

Etwa 90 % der Marokkaner sprechen das Marokkanische Arabisch. Zweite Sprache ist französisch. In Touristengebieten kann man sich auch in englisch verständigen.

grüßen: salam

Danke: shhukran

Beim Reiseführer CityTrip Marrakesch konnte man von der Homepage des Verlags die GPS- Koordinaten aller beschrfiebenen Objekte (Sehenswürdigkeiten, Cafes, Restaurant, Geschäfte,..) herunterladen. Wir haben diese in Locus Pro gespeichert und waren so vor Ort immer informiert.

Locus Pro verwendet wir auch, um unsere Besichtigungstouren und Transfers aufzuzeichnen (siehe oben unter GPS-Koordinaten-Handhabung).

Aus beiden Reiseführeren wird auf unseren Interntseiten zitiert. Unsere Reise hatten wir bei dem Marokko-Spezialisten Marokko-Urlaub gebucht. Da es ein kleines, flexibles Reisebüro ist, konnten wir individuelle Elemente vereinbaren, die wir während der Reise per E-Mail abgestimmt haben. Der uns vom Reisebüro vermittelte marrokanische Reiseführer hatte in Deutschland studiert. Er sprach deshalb sehr gut deutsch und versteht auch die deutsche Mentalität.

Die Besichtigungen stimmten wir täglich ab und vereinbarten auch, dass er erst einmal alle Kosten (Eintritt, Getränke, Taxi, Trinkgelder) auslegt und wir am Schluß alles auf einmal zahlen.

Als Währung hat Marokko den Marokkanischen Dirham (MAD).

Während unseres Aufenthalts war der Umrechnungskurs zum EURO: 0,093.

Eine detaillierte Beschreibung zu Argan-Öl und Argan-Bäumen ist hier zu finden.

Ziegen klettern gerne auf Argan-Bäume, wehalb der Baum oft auch Ziegenbaum genannt wird.

Siehe Artikel aus der NZZ vom 9.10.2015 Das flüssige Gold Marokkos

Die drei auf einer symbolisieren das Zusammenleben von Islam, Christentum und Judentum. An dem Galgen wurde früher, als die meisten Menschen noch nicht lesen konnten und es auch noch keine Kumminikationsmöglichkeiten gab, freitags eine rote Fahne aufgehängt zum Ruf zum Freitagsgebet.
(der erste Ort ist unser Heimatort im Taunus)
(Kapuzengewand) ist die traditionelle Kleidung der Marokkaner.
1744