Medersa Ben Youssef, Marrakech
Marokko

Höhe: 467 m

Besucht am: 16.02.2016

Die Ben Youssef war einst die größte und bedeutendste Koranschule im . Sie zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Marrakech.

Die Gründung dieser religiösen Lehr- und Wohnstätten geht auf die im 14. Jh zurück, verdankt aber ihre heute noch erhaltene prachtvolle Gestalt dem späteren Saadier-Sultan Abdallah el-Ghalib (1557-1574).

Die Medersa diente als Lehrstätte für theologische Studien und beherbergte vor allem Studenten aus den ländlichen Regionen, die hier zwischen ihrem 14. und 27. Lebensjahr wohnten.

Das Wohnheim im oberen Stockwerk beherbergte 132 Kammern, in denen zwei bis drei Studenten wohnten.

Mehrere kleine Innenhöfe sorgten für Luft und Licht.

Der Lehrbetrieb wurde erst 1960 eingestellt und das Monument von 1999 bis 2002 aufwendig renoviert.

1744