Auf dem Weg zu den großen Dünen bei Sossusvlei begegnen wir einem Straßenhobel, der die Straße wieder glatt hobelt.

Straßenhobel

Wir nähern uns nun den großen Dünen von Sossusvlei. Die Landschaft ist von atemberaubender Schönheit.

auf dem Weg zu den Dünen

auf dem Weg zu den Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Hier schalten wir den 4-Rad-Antrieb und die Untersetzung für Tiefsand ein.

4x4 erforderlich

im Tiefsand

im Tiefsand

Wir nähern uns den höchsten Sanddünen der Welt.

Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Dünen

Welwitschia

Die Dünen kann man besteigen, was auch mehrere Besucher tun.

Besucher auf Dünenwanderung

In der so genannten toten Pfanne stehen und liegen abgestorbene Bäume.

tote Bäume

Der Sesriem Canyon liegt nicht weit von Sossusvlei. Hier hat der Tsauchab-Fluß über Millionen von Jahren eine tiefe Schlucht in die Sand-, Kies- und Konglomeratschichten des Namib Randes gegraben.

Der Name Sesriem leitet sich von Erzählungen der ersten Siedler ab: Sechs Riemen mussten aneinander geknotet werden, um mit dem Eimer Wasser aus der tiefen Schlucht des Tsauchab heraufholen zu können.

Sesriem Canyon

Sesriem Canyon

Sesriem Canyon

1753