Der Etosha National Park hat mit seiner Fläche von über 22000 qkm etwa die Größe von Hessen.

Der Park wurde bereits 1907 von der Deutsch-Südwestafrikanischen Verwaltung zum Wildschutzgebiet erklärt.

Im Park gibt es unter anderem ungefähr

Und von den zierlichen Springböcken gibt es fast 20.000 Exemplare.

In den staatlichen Restcamps Okaukuejo, Halali und Namutoni stehen Hotels, Ferienbungalows und Campingplätze zur Verfügung. Es sind die einzigen drei Plätze im Park, wo man übernachten darf.

Vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang darf man sich nicht außerhalb eines solchen Restcamps aufhalten.

Ungeteerte Strassen führen zu Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann.

Aus Sicherheitsgründen ist es nicht erlaubt, die Fahrzeuge im Park zu verlassen.

Restcamp Okaukuejo

Restcamp Halali

Restcamp Namutoni

1751