Homepage von Hans Walter und Bärbel Emmert
willkommen Ueber uns Reisen Essen und Trinken Computer,Spass und mehr Kontakt Index Hilfe 


Südosteuropa   

Einleitung SlowenienEinleitung Begunje Bled Kropa Planica Seen Kirchen Studor Wasserfall KroatienEinleitung Dubrovnik Karlobag Primosten Split Ston Trogir Zadar BHIEinleitung Mostar Sarajevo Monte NegroEinleitung Durmitor NP Tara-Schlucht Kotor Bucht von Kotor * Info Woher Pflanzen

Informationen

Geo-Position eines Ortes

Auf den Seiten mit den Ortsbeschreibungen (siehe Untermenü; oben) sind GPS-Koordinaten (Beispiel siehe links) für den jeweiligen Ort hinterlegt. Klickt man auf eine GPS-Koordinate, wird sie in Google Maps angezeigt.

Details siehe hier

Geo-Positionen aller Orte dieser Reise

Die GPS-Koordinaten aller Orte dieser Reise sind in nachstehender GPS-Koordinatensammlung hinterlegt. Klickt man auf die Sammlung, werden alle Koordinaten in Google Earth angezeigt.

Details siehe hier

Geopositionen dieser Reise

Alle Geo-Positionen aller Orte aller Reisen

Alle beschriebenen Orte aller Reisen kann man einsehen im geografischen Menü.

Details siehe hier



Gefahrene Strecke(n)

Die aufgezeichneten Einzelstrecken und/oder die Gesamtstrecke dieser Reise sind nachstehend zu finden. Klickt man auf einen Eintrag, wird die Strecke in Google Earth angezeigt. Schliesst man Google Earth nicht nach der Anzeige einer Strecke sondern minimiert es, kann man mit einem Klick auf die POI-Sammlung alle POIs zusammen mit der Strecke anzeigen.

Route
Strecke Sued-Ost-Europa

Streetview

Die meisten erfassten Geo-Positionen können mit der Google-Funktion StreetView im 360-Grad-Panorama-Format aus der Strassenperspektive angeschaut werden.

Details siehe hier


 

Diesen Wein haben wir des öfteren in Montenegro getrunken.

Es ist ein kräftiger Rotwein aus dem Süden, hergestellt aus der autochtonen Sorte Vranac, die eine jahrhundertlange Tradition, vor allem in der Region von Crmnica hat.

Internet:
Internet
? Grafik-Anzeige

klick um zu vergrößern

Plantaze

Rotwein Plantaze

2013:06:14 18:48:28

Wohnmobilfahrer finden hier besuchte Camping- und Stellplätze und unsere Beurteilung.

Bitte beachten, daß unsere persönlichen Aussagen z zu Übernachtungsplätzen, die naturgemäß; Veränderungen unterliegen, zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr zutreffen könnten. Aktuelle Informationen über Stell- und Campingplätze gibt es in den einschlägigen Wohnmobil-Portalen und Apps.

Die Aufzeichnungen dienen uns als Tagebuch und werden deshalb auch mit zunehmendem Alter nicht entfernt.


 

Buljarica Autocamp
Buljarica
Montenegro
Geo-Position
  Buljarica Buljarica Autocamp
(42.193177146837115,18.96584026515484,) klick für Info

Besucht am: 14.6.2013

Der Stellplatz ist nicht sehr einladend. Er ist gerade noch akzeptabel. Der Platz ist auch von Russen und Serben besucht. Kein Schatten. Der Platz liegt direkt am Feinkiesstrand. Ein Restaurant ist am Platz. Übernachtungskosten: € 18,--.

klick um zu vergrößern

Buljarica Autocamp

2013:06:15 08:31:18

 

Kod Boce Autokamp
84220 Zabljak
Montenegro
Geo-Position
  Zabljak Kod Boce Autokamp
(43.143525500781834,19.115689918398857,) klick für Info
Internet:
Autocamp Kod Boce

Telefon:
        00382.69.223.218

E-Mail:
        novak.vojinovic@t-com.me

Höhe in m: 1.450

Besucht am: 15. und 16.06.2013

Autocamp (Wohnmobile, Zelte, Mietwohnungen) in Zabljak, der höchstgelegenen Stadt in Montenegro (1.450 m). Unebene Wiese, aber man findet irgendwie einen passenden Platz. Sehr freundliches Personal. Ausgangspunkt für Wanderungen in die nähere Umgebung (zum Beispiel Durmitor Nationalpark). Kosten für eine Nacht inkl. Strom: € 6,--.

klick um zu vergrößern

Zabljak-Durmitor Autokamp Kod Boce

2013:06:16 08:53:05
klick um zu vergrößern

Zabljak-Durmitor Autokamp Kod Boce

2013:06:16 15:54:16
klick um zu vergrößern

Zabljak-Durmitor Autokamp Kod Boce

2013:06:16 15:55:25
klick um zu vergrößern

Zabljak-Durmitor Autokamp Kod Boce

2013:06:16 15:55:34
klick um zu vergrößern

Zabljak-Durmitor Autokamp Kod Boce

2013:06:16 15:56:01

 

Camping Oaza
IV Viteske brigade 3
71210 Ilidza (Sarajevo)
Bosnien-Herzegowina
Geo-Position
  Ilidza (Sarajevo) Camping Oaza
(43.82880475837737,18.29634572379291,) klick für Info
Internet:
Internet

Telefon:
        +38733772077

E-Mail:
        marketing4@hoteliilidza.ba

Besucht am: 17.6.2013

Schöner, großer und großzügiger Campingplatz außerhalb von Sarejevo. Restaurant (drinnen und draußen) mit einer guten Speiseauswahl. Schatten durch viele Bäume. € 45,-- für zwei Übernachtungen.

Straßenbahnhaltestelle zur Innenstadt in fußläufiger Entfernung (15 Minuten). Mit Taxi in die Innenstadt € 15,-- (2013). WI-FI (kostenlos) in der Rezeption und im Restaurant. Ohne Navi ist der Campingplatz kaum zu finden.

klick um zu vergrößern

Sarajevo Camping

2013:06:18 11:20:14
klick um zu vergrößern

Sarajevo Camping

2013:06:18 11:20:14
klick um zu vergrößern

Sarajevo Camping

2013:06:17 17:44:14
klick um zu vergrößern

Sarajevo Camping

2013:06:17 17:44:14

Seit langer Zeit hat Slowenien die höchsten Mautgebühren in Bezug auf

Da Slowenien versucht, die vielen Durchreisende nach Kroatien abzukassieren, gibt es eine Reihe von unübersichtlichen mautpflichtigen Stellen.

Es wird dringend empfohlen, keine Versuche der Mautumgehung zu unternehmen.

Mehr siehe hier.

Ungewöhnlich viele Polizisten sieht man in Montenegro (es heißt, Montenegro hätte die höchste Dichte an Polizisten pro Einwohner).

Hinter fast jeder Kurve 'lauert' ein Polizist. Es ist deshalb ratsam, die Verkehrsregeln zu beachten, besonders die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Trotz der vielen Polizisten wurden wir nie angehalten.

Die Montenegriner sprechen nach dem Zerfall Jugoslawiens montenegrinisch (früher serbisch), wobei sich montenegrinisch unwesentlich vom serbischen unterscheidet.

Die lateinische und die kyrillische Schrift sind in Gebrauch. An der Küste hat lateinisch inzwischen kyrillisch fast komplett verdrängt. In den Bergen und in der Nähe der serbischen Grenze überwiegt die kyrillische Schrift.

An den Grenzübergangstellen zu Albanien teilen sich beide Länder die Grenzabfertigung. Das heißt, nur ein Stopp für Ausreise/Einreise.