Mostar
Bosnien und Herzegowina

Besucht am: 11.06.2013

Mostar ist die Hauptstadt der Herzegowina und auch kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt. Die Stadt liegt beiderseits des Flusses Neretva in einem Talkassel und ist von karstigen und hohen Gebirgen umgeben.

Von der Adria dringt mildes Klima durch das Neretva-Flusstal nach Mostar, sodaß die Temperaturen im Winter deutlich über Null Grad liegen. Im Sommer kann es unerträglich heiß werden.

Stari most (deutsch: Alte Brücke) ist das namensgebende Wahrzeichen der Stadt. Die Brücke überspannt die Neretva und verbindet den mehr bosniakisch geprägten Ostteil mit dem stärker kroatisch geprägten Westteil der Stadt. Mit einer lichten Weite von 28,7 Meter und 19 m Höhe (im Scheitelpunkt über der Neretva) war sie zur Zeit ihrer Erbauung im 16. Jahrhundert ein Meisterwerk der Ingenieurbaukunst.

Die Brücke gilt seit Jahrhunderten als die symbolische Brücke zwischen Ost und West, nicht nur zwischen der Welt des Christentums und der islamischen Welt, sondern auch zwischen den katholischen Kroaten und orthodoxen Serben.

Stari Most (Alte Brücke)


Südlich der Stadt befinden sich Obstplantagen und Weinreben.


1751