An diesem Sonntag ist in Schadrinsk Stadtfest. Im Gegensatz zu unseren Festen ist das wirklich ein Fest fürs Volk. Das Stadtfest findet im Stadtpark statt. In einem Pavillon spielen Männer Schach. Auf dem Teich wird Boot gefahren. Wir haben den Eindruck, daß die gesamte Stadt hier ist.

Laienchöre und Einzel-Sänger treten auf. Kinder singen und tanzen, hüpfen mit dem Seil.

Selbstgefertigte Waren werden ausgestellt und verkauft, z.B. Kunststrick-Deckchen, geklöppelte Deckchen, Teeservice aus Birkenrinde, Schuhe aus Birkenrinde, sowie Bilder. Auch alte Samoware werden gezeigt.

Ein Wettbewerb wird ausgetragen: Wer hat den "längsten Zopf". Ca. 10 Mädchen zeigen ihre Haare erst offen, dann muß Mama, Tante oder Oma einen Zopf flechten. Dieser wird gemessen. Der Zopf eines Mädchens ist 84 cm lang. Anschließend muß Mama, Tante oder Oma eine Fantasiefrisur erfinden. Der Applaus der Zuschauer entscheidet über den Sieg. Nicht das Mädchen mit dem 84 cm langen Zopf gewinnt, sondern eine 4-Jährige. Sie hatte die meisten Verwandten dabei. Erster Preis ist eine Haarspange, 2. Preis ein Haarreif, 3. Preis eine Flasche Shampoo. Uns berührt es angenehm, daß hier nicht der bei uns übliche Größenwahnsinn herrscht und die Kinder sich auch über kleine Geschenke freuen.

Nachmittags ist im Stadion ein Open-Air-Konzert, Eintritt frei. Die Interpreten sind zum Teil recht gut. Eine Gruppe aus Jekaterinenburg zeigt Szenen um die Jahrhundertwende. Es sind Profis, die die Tänze zeigen und dazu singen. Sie sind ganz ausgezeichnet. Ansonsten könnte die Veranstaltung auch bei uns stattfinden, sehr viel Pop. Um 23:00 Uhr ist dann ein Feuerwerk, für uns sehr ungewöhnlich bei blauem Himmel und Tageslicht.

Tanzgruppe

Gesangsgruppe

Tanz- und Gesangsgruppe

'russischer Tom Jones'

Schach

Töpfern

Klöppeln

ausgestellte Objekte

Sachen aus Birkenrinde

Zopfwettbewerb

Zopfwettbewerb

1724