Dienstag, 20.4.04 Nach dem Flug am Vortag von Frankfurt nach Tashkent und einer Übernachtung in Tashkent (siehe Info, Abschnitt Übernachtung) fuhren wir heute die 350 km von Tashkent nach Samarkand.

Da die autobahnähnliche Straße einige Kilometer durch Kasachstan geht und zu dieser Zeit die Grenzen geschlossen waren, mußten wir einen Umweg über kleinere Landstraßen machen.

Straße durch Kasachstan

Einer der wenigen Wegweiser die man in Usbekistan findet.

Wegweiser

Zwischen Tashkent und Jizzax (etwas 200 km) ist das Land flach.

zwischen Tashkent und Samarkand

Danach wird es hügelig und das bleibt so bis Samarkand (etwa 100 km).

Straße durch Hügel nach Samarkand

Hügellanschaft

Rechtzeitig zur Mittagessenszeit kamen wir an eine Stelle, an der mehrere Restaurants ihre Speisen und Getränke anboten. Lotsen überschlugen sich fast, die Reisenden zu ihrem Restaurant zu bewegen.

'Lotsen'

Hier machten wir Pause und aßen ein leichtes Mittagessen bestehend aus Salaten und usbekischem Brot. Dazu tranken wir ganz usbekisch grünen Tee.

Mittagessen

Wirt und Bedienung des Nachbarrestaurants warten auf Gäste.

Wirt und Bedienung

Noch unentschlossene Gäste.

Gäste

Verkaufsstand mit Getränken und an der Sonne getrockneten Bällchen aus saurer Sahne (in den Gläsern).

Verkaufsstand

Auf was er wohl wartet?

auf was er wohl wartet?


sonnig

Wetter: sonnig, etwas windig, 18-20 Grad


1724