Sonntag, 2.5. - Dienstag, 4.5.04 Am Sonntag Morgen fuhren wir mit zwei Personenwagen (Grund siehe Info, Abschnitt Verkehr) ins Ferganatal. Die Fahrt dauerte 5 Stunden und ging von Tashkent über in die Stadt

Wegweiser

Das Ferganatal ist eine riesige Schale umgeben von Bergen. Es hat eine Fläche von 80.000 qkm, wovon 17.000 qkm auf dem Gebiet von Usbekistan liegen.

Es gibt riesige Obst- und Gemüseplantagen. Melonen und Kürbisse wachsen hier. Es wird Seide, Baumwolle und Wein angebaut, Dünger produziert und Erdöl gefördert.

fruchtbares Land

Erbeeren und Kirschen

Das Tal wird von den Bergketten Kuramin und Tschatkall im Norden vor kalten und Alai und Turkestan im Süden vor warmen Winden geschützt.

Bergkette

Kühe kreuzen

Am 3.5. besuchten wir eine private Seidenfabrik in der Stadt Margilon.

Firmenschild

Kokon

Arbeiter

teils gefärbte Seide

Teppichweberinnen

Arbeiterin

Muster

Ein weiterer Besuch am 3.5. in Rishton galt dem wohl bekanntesten Töpfer im Ferganatal.

Entstehung einer Schale

Entstehung einer Schale

Brennofen

bemalen

Produkte

Produkte


sonnig Wetter: wolkenlos, warm, 25-30 Grad


1756