Auf unserer Reisewunschliste stand neben der Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn, der Durchkreuzung Australiens der Besuch von Städten der Seidenstraße.

Diesen Wunsch erfüllten wir uns im Mai/Juni 2004 mit einer Reise durch Usbekistan.

Usbekistan haben wir vier mit einem Minibus, einem deutschsprachigen Reiseführer und einem Fahrer bereist. Eine Ausnahme war die Fahrt von Tashkent ins Ferganatal und zurück. Hier wurden zwei Personenwagen verwendet.

Isabelle Die Fotos, die in diesem Reisebericht verwendet werden, wurden von unseren mitreisenden Freunden Isabelle und Peter sowie von uns (Bärbel und Hans Walter) gemacht.

Die Reise begann in Tashkent und führte zunächst über Samarkand, Shaxrisabz, Nurata und ein Wüstencamp nach Buchara und Chiva.

Von Chiva flogen wir zurück nach Tashkent und fuhren dann ins Ferganatal.

Für den Bericht und die Bilder eines Ortes oder einer Strecke auf die entsprechende Markierung in der Karte unten klicken (gestrichelte Linie: kein Bericht verfügbar).

Tashkent Samarkand Von Tashkent nach Samarkand Sharisabz Von Samarkand nach Nurata Wüstencamp Nurata Buchara Von Buchara nach Chiva Chiva Das Ferganatal Von Fergana nach Tashkent
1759