Da wo die Laune der Natur eine Lücke in der von Ost nach West verlaufenden Gebirgskette der Macdonnell-Ranges gelassen hat, liegt Alice Springs, von den Einheimische kurz Alice genannt.

Das Städtchen mit heute 25.000 Einwohnern wurde 1888 im Rahmen des Baus der Overland Telegraph Line von Adelaide nach Darwin gegründet.

Alice ist noch recht provinziell und das Leben ist einfach und anspruchslos. Es wird von den Touristen hauptsächlich als Ausgangspunkt für Touren in das Rote Zentrum genutzt.

Blick auf Alice Spring vom Anzac-Hügel

Shopping Center

Adelaide House

Flynn Memorial Church

Outfitter Shop

Wegweiser

Einkaufspassage

Die alte Telegraphenstation zählt zu den besonders sehenswerten und historisch bedeutenden Gebäuden. In der Station wird die Geschichte durch alte Ausstellungsstücke dokumentiert.

Mit dem Bau der Overland Telegraph Line von Adelaide nach Darwin kamen die ersten Europäer nach Zentralaustralien. Der Grund für die Auswahl dieses Platzes war das hier vorhandene Wasserloch, das ein Überleben möglich machte.

Telegraph Station

Geräte in der Telegraph Station

Geräte in der Telegraph Station

Geräte in der Telegraph Station

Geräte in der Telegraph Station

Wasserloch zur Unterstützung der Wettervorhersage

Seit der Eröffnung im Jahre 1939 ist der Royal Flying Doctor Service als Legende für das Outback bekannt. Die fliegenden Doktoren haben auch noch heute ihre zentrale Funkstation in Alice Springs.

Royal Flying Doctors

Royal Flying Doctors

Royal Flying Doctors

Royal Flying Doctors

Campground in Alice
Camping-Platz in Alice (en suite)

1769