Das mittelalterliche Stein am Rhein bezaubert durch sein geschlossenes historisches Altstadtbild, das Ensemble von hervorragend erhaltenen, mit Fassadenmalerei, Erkern und Treppengiebeln verzierten Bürgerhäusern sowie durch mittelalterliche Tore und Türme.

Die einstige wirtschaftliche Bedeutung des Ortes symbolisiert bis heute das im 11. Jahrhundert gegründete Benediktinerkloster St. Georgen. Die Anlage direkt am Rhein ist als Museum zu besichtigen. Dem eher bürgerlichen Leben im 19. Jahrhundert ist das Museum Lindwurm gewidmet, welches gehobene Wohnkultur der damaligen Zeit überliefert.

Im ältesten, noch original erhaltenen Haus von 1302 zeigt die 'KrippenWelt' in jährlich wechselnden Ausstellungen jeweils zwischen fünf und siebenhundert Krippen aus aller Welt.

Über allem wacht die Burg Hohenklingen mit traumhaftem Ausblick über das Städtchen sowie die Rhein- und Seelandschaft.

1769