Wexford
Irland

Wexford (irisch: Loch German) mit seinen 20.000 Einwohnern ist eine Gründung der Wikinger. Sie nannten die Stadt Waesfjord, was sandiger Hafen bedeutet.

Ein historischer Stadtrundgang führt durch mittelalterliche Straßen, in denen die Invasionen der Wikinger und Normannen und die Zeit Cromwells ihre Spuren hinterlassen haben.

Die High Street verläuft fast parallel zum Fluss auf knapp 1.500 m Länge vom Redmond Square zur Barrack Street. Nahezu alle Geschäfte der Stadt befinden sich in dieser Straße.

Wexford ist gut geeignet als Ausgangspunkt (oder auch Endpunkt) einer Irlandreise. Der Fährhafen Rosslare ist nicht weit entfernt, ein recht großer Campingplatz (Ferrybank Caravan and Camping Park) ist vorhanden und im Ort sind Geschäfte, in denen man sich mit allem Notwendigem eindecken kann.

In keiner anderen County von Irland sind so viele Erdbeerfelder zu finden wie in Wexford. Deshalb tragen die Wexforder den Spitznamen "Strawberry Pickers". Während der Erdbeerzeit gibt es viele Stände, die frische Erdbeeren verkaufen, nicht nur im County Wexford sondern auch in anderen Landesteilen. Die Erdbeeren, die wir gegessen haben, kamen uns ein bisschen weniger süß vor als in Deutschland.

Besucht 24. und 25. Mai 2014.

1763