Homepage von Hans Walter und Bärbel Emmert
willkommen Ueber uns Reisen Essen und Trinken Computer,Spass und mehr Kontakt Index Hilfe 


Reiseberichte



Kurzreisen   

Einleitung Feste Heiligen-Häuschen Kirchen & Kapellen Keltenwelt Klöster Natur Orte Sonstiges Altes Land Technik * Metz Milchtraße Münster Streisselhochzeit * Info

Einleitung Dom Drubbel Rathaus Prinzipalmarkt Kirchen Gebäude Kiepenkerl Sonstiges

Rathaus

 Stadtweinhaus und Rathaus
Münster
Deutschland
Geo-Position:  51.961820,7.628084
 [ ? ]..

 

Münsters Wahrzeichen ist das Rathaus (Bild rechtes Gebäude), ein gotischer Bau aus dem 14. Jahrhundert mit hohem Giebel. Nach der völligen Zerstörung im Krieg wurde es auf Privatinitiative der Kaufleute und mit Hilfe vieler Spenden der Bürger in den 50er Jahren fast originalgetreu wieder aufgebaut.

Der wichtigste Raum im Historischen Rathaus ist der Friedenssaal. Hier wurde am 15. Mai 1648 der Vertrag über den Spanisch-Niederländischen Teilfrieden beschworen, und am 24. Oktober 1648 wurde der Dreißigjährige Krieg durch den Westfälischen Frieden beendet. „Pax Optima rerum“ – „Der Frieden ist das höchste Gut“, wurde als Leitspruch für den Friedensschluss auf einer gusseisernen Ofenplatte verewigt.

Im Stadtweinhaus, dem nördlichen Nachbarn des Rathauses, 1615 von Johann von Bocholt errichtet, wurden früher die Stadtwaage und die Weinvorräte verwahrt, für die der Rat das Monopol besaß. Rat- und Gerichtsbeschl&üsse wurden vom Balkon unter dem großen Stadtwappen verkündet.

? Grafik-Anzeige

klick um zu vergrößern

Muenster Rathaus

Stadtweinhaus (links) und Rathaus

Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland