ln Heidenreichstein steht das Musterbild einer Ritter- und Märchenburg. Diese Wasserburg, die auf das Jahr 1160 zurückgeht und von dem Burggrafen Heidenreich von Gars-Eggenburg als Grenzburg gegen Böhmen errichtet wurde, ist sicherlich eine der grandiosesten Burgen ihrer Art in Österreich.

Allein ihre Lage, auf drei Seiten von Wasser umgeben und auf einem Felsen thronend, ist einzigartig. Die Burg wurde nie eingenommen, kein Feind wagte sich heran. Ihr heutiges Aussehen mit den vier Flügeln erhielt sie durch mehrere Umund Ausbauten zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert, vor allem zwecks besserer Verteidigung während der Türkenkriege.

1771