Einleitung

Zur Zeit habe ich Daten wie Reiseberichte, Bilder, Musik und eigene Filme auf einer externen Platte liegen. Diese Daten sichere ich regelmäßig auf eine zweite externe Platte. Den Nachteril den ich sehe ist, daß die Platten bei Brand oder Diebstahl verlustig gehen können. Dann haben die Sicherungsmaßnahmen zu keinem guten Ende geführt.

Nun gibt es die Möglichkeit, die Daten (oder Kopien der Daten) in der Cloud zu sichern. Die Server, auf denen man sichert, sind doppelt ausgelegt und es erfolgt duch den Betreiber auch eine professionell Sicherung. Man mann deshalb davon ausgehen, daß keine Daten verloren gehen.

Ein weiterer Vorteil ist, daß man Zugriffe auf die Daten Dritten ermöglichen kann.

Auf untenstehende Grafiken klicken um sie zu vergrößern

Anbieter von Online-Speicher (Speicher in der Cloud) gibt es wie fast Sand am Meer. Eine Übersicht ist rects zu finden:

www.vetalio.de/
www.computerbild.de
www.heise.de

Ich habe im Januar 2016 vier verschiedene Anbieter von Online-Speicher untersucht: Die Platzhirsche

sowie zwei Onlinespciher-Angebote von 1&1 (meinem Provider), weil 1&1 im Rahmen seiner unterschiedlichen Verträge (DSL, Hosting,..) jeweils einen mehr oder minder großen Online-Speicher gratis zur Verfügung stellt. 1&1-Statement: 1&1 Online Speicher ist kostenloser Bestandteil aller 1&1 Hosting Verträge mit E-Mail Konto (WebMailer/MailXchange) und aller 1&1 DSL- und Mobilfunk-Verträge. Jede E-Mail Adresse von einem 1&1 Hosting Vertrag verfügt über einen kostenlosen 1&1 Online-Speicher mit 2 GB Speicherkapazität, den Sie beliebig erweitern können. Bei 1&1 DSL- und Mobilfunk-Verträgen stehen bis zu 1 TB Speicherkapazität zur Verfügung.



Größe kostenloser Speicher2 GB Kosten für Zukauf von Speicher1 TB € 9,99/Monat Alle eingangs beschriebenen Vorteile Windows: Zugriff mittels Dateiexplorer (Explorer, Total Commander,..) Android: Zugriff mittels Dateiexplorer (ES Datei Explorer, ... Hochladen ganzer Verzeichnisse Automatische Synchronisation bei Änderungen an einem Gerät auf alle Geräte Automatische Wiederaufnahme einer abgebrochenen Synchronisation (Gerät ausgeschaltet) Anzeige eines laufenden Synchronisierungsvorgangs Identische Verzeichnisansicht auf allen Geräten Online-Speicher als Netzlaufwerk einbindbar Upload ohne eingeschaltetem PC Freigabe/Weitergabe ganzer Verzeichnisse UND einzelner Dateien mit smart-TV, der ins WLAN eingebunden ist, auf Bilder, Filme und Musik zugreifen Einrichtung des Online-Speichers einfach Server innerhalb Europas Unverständliches Fehler benutzt fürDaten, die sich oft ändern und die ich überall verfügbar haben möchte

Größe kostenloser Speicher15 GB Kosten für Zukauf von Speicher Alle eingangs beschriebenen Vorteile Windows: Zugriff mittels Dateiexplorer (Explorer, Total Commander,..) Android: Zugriff mittels Dateiexplorer (ES Datei Explorer, ...) Hochladen ganzer Verzeichnisse Automatische Synchronisation bei Änderungen an einem Gerät auf alle Geräte Automatische Wiederaufnahme einer abgebrochenen Synchronisation (Gerät ausgeschaltet) Anzeige eines laufenden Synchronisierungsvorgangs Identische Verzeichnisansicht auf allen Geräten Online-Speicher als Netzlaufwerk einbindbar Upload ohne eingeschaltetem PC Freigabe/Weitergabe ganzer Verzeichnisse UND einzelner Dateien mit smart-TV, der ins WLAN eingebunden ist, auf Bilder, Filme und Musik zugreifen Einrichtung des Online-Speichers einfachab Windows 8.1 automatisch installiert Server innerhalb Europas Unverständliches Fehler benutzt füralle unsere Bilder

(FritzBox als NAS-Server und Online-Speicher bei 1&1)
Größe kostenloser Speicher3 TB Kosten für Zukauf von Speicher./. Alle eingangs beschriebenen Vorteile Windows: Zugriff mittels Dateiexplorer (Explorer, Total Commander,..)2 proprietäre Anzeige-/Bearbeitungsmöglichkeiten (NAS, Browser) (1) Android: Zugriff mittels Dateiexplorer (ES Datei Explorer, ...)proprietäres App (FritzMedia) (1) Hochladen ganzer Verzeichnissemittels FritzNAS nur mit dem Browser Chrome, bei Zugriff auf den Onlinespeicher mittels Browser nein, mit App FritzMedia gar kein Hochladen. Dateigröße auf 2 GB beschränkt Automatische Synchronisation bei Änderungen an einem Gerät auf alle Geräte Automatische Wiederaufnahme einer abgebrochenen Synchronisation (Gerät ausgeschaltet) Anzeige eines laufenden Synchronisierungsvorgangs Identische Verzeichnisansicht auf allen Geräten Online-Speicher als Netzlaufwerk einbindbar Upload ohne eingeschaltetem PCFritz-NAS kopiert auf den USB-Stick an der FritzBox und lädt dann (auch bei ausgeschaltetem PC hoch Freigabe/Weitergabe ganzer Verzeichnisse UND einzelner Dateien mit smart-TV, der ins WLAN eingebunden ist, auf Bilder, Filme und Musik zugreifen(über das APP FritzMedia und Chromecast kann man auch Dateien an den TV senden, aber nur im eigenen WLAN) Einrichtung des Online-Speichers einfach Server innerhalb Europas UnverständlichesFritzMedia-App zeigt keine Ordnerstrukturen an wie auf dem Online-Speicher, sondern nach Dateityp, wobei Dokumente unterhalb des Bildordners angezeigt werden

Fehlerzum gleichen Zeitpunkt zeigten FritzNAS, Browser-Zugang und FritzMedia-App jeweils unterschiedliche Datenstände Lädt man Verzeichnisse mittels Fritz-NAS hoch, dann nimmt er, wenn im Verzeichnus nur ein Unterverzeichnis ist, nicht den Namen des Verzeichnisses sondern des Unterverzeichnisses WünschenswertAnzeige, wieviel Dateien im USB-Stick noch hochgeladen werden müssen (Fritz-NAS) benutzt fürDaten, die sich nicht mehr ändern (Datenbsicherungen, Kontoauszüge, älterer Schriftverkehr), weil keine Synchronisation möglich ist

(1) halbgare Lösung: Freigabelink für die in Frage kommenden Ordner erzeugen und mit diesen mittels Browser von allen Geräten auf die Daten zugreifen (man kann sie herunterladen, ändern aber nicht wieder hochladen)



Größe kostenloser Speicher2 GB Kosten für Zukauf von Speicher10 GB: 2,99, 50 GB: 4,99, 100 GB: 6,99, 500 GB 19,99, 1 TB: 29,99 jeweils pro Monat Alle eingangs beschriebenen Vorteile Windows: Zugriff mittels Dateiexplorer (Explorer, Total Commander,..)wenn man den Online-Speicher als Netz-Laufwerk einrichtet Android: Zugriff mittels Dateiexplorer (ES Datei Explorer, ...) Hochladen ganzer Verzeichnissenicht über Browser, aber Netzlaufwerk Automatische Synchronisation bei Änderungen an einem Gerät auf alle Geräte(1) Automatische Wiederaufnahme einer abgebrochenen Synchronisation (Gerät ausgeschaltet)(1) Anzeige eines laufenden Synchronisierungsvorgangs(1) Identische Verzeichnisansicht auf allen Geräten Online-Speicher als Netzlaufwerk einbindbar Upload ohne eingeschaltetem PC Upload ganzer Verzeichnisse Freigabe/Weitergabe ganzer Verzeichnisse UND einzelner Dateien mit smart-TV, der ins WLAN eingebunden ist, auf Bilder, Filme und Musik zugreifen Einrichtung des Online-Speichers einfach Server innerhalb Europas Unverständliches Fehler benutzt fürnicht genutzt

(1) Wenn der Online-Speicher als Netzlaufwerk eingebunden ist, ist eine automatische Synchronisierung mit Fremdprogrammen (z. B. Allway Sync) zwischen PC und Online-Speicher realisierbar, nicht aber zwischen Android-Apps und Onlinespeicher



Diese App für Android ist ein leistungsfähiger Datei-Manager. Man kann nicht nur Dateien auf dem Android-Gerät bearbeiten, sondern auch Dateien in der Cloud.

Man kann die gängigen Online-Speicher wie DropBox und OneDrive einbinden und die darin enthaltenen Dateien so bearbeiten, als wären sie lokal auf dem Gerät.

Für die 1&1-Online-Speicher habe ich keinen Weg gefunden, sie einzubinden.

Bei eingebundenen Online-Speichern kann man auf die speziellen Apps der Online-Speicher-Anbieter verzichten und nur mit dem ES Datei Explorer arbeiten.

Der ES Datei Explorer hat auch einen Plug-In für Chromecast. So kann man Bilder, Musik und Videos, die durch den Explorer zugänglich sind, auf einem Fernseher mit Chromecast-Stick abspielen.


Weiter Infos


www.cnet.com

www.internet-praxistipps.de (DropBox)

1868